EUNIC-DokuMontag: 14 käänet / 14 cases

Filmstill 14 cases
12.11.2018
19.00 Uhr

Der estnische Film gibt Einblicke in das Leben der russischen Minderheit in Estland und in das Dilemma vieler Eltern, die für ihre Kinder die besten Bildungschancen wollen und sich zwischen einer Erziehung in russischer oder in estnischer Sprache entscheiden müssen.

Das Filmteam um Marianna Kaat hat vier Jahre lang mehrere russischstämmige Familien begleitet, die in dieser Zeit Entscheidungen mit vielleicht lebenslangen Folgen getroffen haben. Obwohl inzwischen schon die dritte Generation der estnischen Russen heranwächst, die in ihrem Alltag ständig von der estnischen Sprache, Kultur und Lebensart umgeben ist, nutzen die Menschen immer noch Russisch als Muttersprache, die Kinder besuchen russische Schulen, zu Hause laufen russisches Radio und Fernsehen. Wegen unvollkommener Estnisch-Kenntnisse entgehen ihnen manche Chancen in dem Land, das ihre Heimat ist.

14 käänet / 14 cases
EST 2017, 83 Min., OmeU, Regie: Marianna Kaat
Im Anschluss Filmgespräch mit der Regisseurin Marianna Kaat (in englischer Sprache)
Der Eintritt ist frei.

Eine EUNIC-Veranstaltung der Estnischen Botschaft und des Tschechischen Zentrums Berlin.

Weitere Informationen in englischer Sprache finden Sie hier: https://www.antipode-sales.biz/movies/14-cases/

12.11.2018
19.00 Uhr

Tschechisches Zentrum Berlin

Wilhelmstraße 44/Eingang Mohrenstr.10117Berlin
Telefon:+49 30 206 09 89 00